Rituale – und wie sie uns helfen, beweglich und stabil zu bleiben

Mit Dr. Reinhold Bartl

Hypnosystemische Zugänge für den Erhalt mentaler Beweglichkeit und Kompetenzerleben in Zeiten verlässlicher Veränderungen

Für Menschen mit Verantwortungsbereitschaft werden Anforderungen und Erwartungen in bewegten beruflichen und privaten Lebenswelten stetig komplexer. Weder in digitaler, noch in irgendeiner anderen Form ist es möglich, diesen Anforderungen vollständig gerecht zu werden.

Um für die Entwicklung und Erfüllung privater und berufliche Ziele in Balance und auch Gesundheit zu bleiben, gilt es im Umgang mit Gelingendem und Misslingendem Beweglichkeit, Mut, stabile Orientierung zu halten und möglichst optimal miteinander abzustimmen.

Für diese Aufgaben spielen Rituale unterschiedlicher Art eine wesentliche Rolle. In ihnen verknüpfen sich wirksam (im ungewünschten und gewünschten Sinne) bewusst-willkürliche mit unwillkürlich-intuitiven Prozessen und verstärken damit das (In-) Kompetenzerleben von Menschen. Rituale helfen wesentlich dabei, den Umgang mit (komplexen) Themen privater und beruflicher Lebenswelten auszurichten, das Treffen von Entscheidungen und die Kommunikation darüber lebendig und beweglich zu erhalten und sinnvolle Lösungen im Erleben und Verhalten zu entwerfen.

Das Seminar gibt Gelegenheit, sich systematisch mit der wunderbaren Vielfalt, Form und Funktion von Ritualen (kleinen, großen, beruflichen, privaten und anderen Formen) zu beschäftigen. Ihre Nutzung für entwicklungsförderliche Bewusstseinsformen und die Gestaltung kontextspezifischer Lösungen wird auf dem Hintergrund hypnosystemischer Konzepte dargestellt und in praktisches Handeln übersetzt.

Inhalte

  • Formen, Funktion und Bausteine von Ritualen
  • Symptome, hypnosystemisch verstanden als intuitive Ritualinszenierungen
  • Die Nutzung „versteckt-intuitiven“ Wissens in Ritualwelten für die Entwicklung von motivierenden Zielen und Visionen
  • Rituale zur Unterstützung von Transformationsprozessen in privaten und  beruflichen Lebenswelten
  • (Tag-)Träume, Regenerationsrituale und andere Formen von „Es-Ritualen“, verstanden als Hinweise auf Entwicklungschancen
  • Nutzung von Ritualen zur Balance von Konkurrenz und Kooperation
  • Systematische Gestaltung von Lebens“räumen“ für den Umgang mit Zukünften unbekannter Art
  • Schmuck und andere Arten von Selbstwertstärkung zum Aufbau von emotional bedeutsamen  Orientierungshilfen im „Gestern“ und „Morgen“

Informationen zum Seminar

Das Seminar richtet sich schwerpunktmäßig an KollegInnen aus den Bereichen Beratung und Psychotherapie. Die Inhalte können in therapeutischen Kontexten vor allem bei Suchtproblemen, Angst- und Zwangsstörungen, psychosomatischen Symptomatiken sowie Erschöpfungs- und Burn-out-Thematiken wirksam angewandt werden.

KollegInnen aus den Bereichen Coaching, Team- und Organisationsentwicklung sind willkommen, da Inhalten des Seminars auch in explizit leistungsorientierten Berufsfeldern (Bühnenberufen wie Sport, Kunst, Präsentation und Führungsverantwortung) unterstützend und hilfreich transferiert werden können.

Die Grundlagen hypnosystemischer Konzepte werden in diesem Seminar als bekannt vorausgesetzt, Vertiefungen in Theorie, Haltung und Methoden sind Ziel des Seminars.

Informationen & Trainer

06.-10.08.2018

  • Investition: 1.040 Euro
Die TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Über den Trainer

Dr. Reinhold Bartl, Innsbruck
Dr. Reinhold Bartl, Innsbruck
Dipl.-Psychologe, Leiter des Milton-Erickson-Institus Innsbruck
Dr. Reinhold Bartl, Innsbruck, Dipl.-Psychologe; Psychotherapeut; Ausbilder für Systemische Psychotherapie und Ericksonsche Hypnose; Leiter des Milton Erickson Instituts Innsbruck; niedergelassener Psychotherapeut.

Schwerpunkte:
Arbeit als niedergelassener Psychotherapeut mit dem Schwerpunkt auf der Behandlung von Menschen mit „psycho-somatischen“ Symptomen und Suchtproblematiken sowie als Coach von Führungskräften, (Spitzen)SportlerInnen und Menschen mit „Bühnenarbeit“

Kontakt
office@reinhold-bartl.at
www.reinhold-bartl.at
www.mei-innsbruck.at

Empfohlene Veranstaltungen in Kombination mit Rituale

Dr. Gunther Schmidt

Hypnosystemische
Konzepte


23.07.-03.08.
Dr. Gunther Schmidt

Mit hypnosystemischen Konzepten können bewusste und unbewusste Kompetenzen nachhaltig aktiviert, verknüpft und entwickelt werden.
Separat buchbare Module.

MEHR INFORMATIONEN

SeminarbeschreibungSoCa2018