Im Browser ansehen
METAFORUM international
Das METAFORUM SommerCamp – Weiterbildungsqualität seit 31 Jahren!
METAFORUM international
 
Das neue Programm METAFORUM SommerCamp in Abano Terme 2017 ist online!

Es ist wieder so weit – die Planung des nächsten Sommers beginnt. Für viele Menschen mit Wunsch nach Weiterentwicklung, Sinnfindung und Wachstum in unterschiedlichsten Berufsgruppen bietet das METAFORUM genau das – und zwar in einmaligem Ambiente.

Pünktlich anmelden lohnt sich: Für eine verbindliche Anmeldung bis zum 09.01.2017 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 20 Euro pro Seminartag.

HIER geht es zum neuen Programm

Sie finden im Programm 2017 alle Seminare, Workshops und Ausbildungen rund um:
 
  • Coaching
  • Beratung
  • Business
  • Training
  • Systemische Konzepte
  • NLP
  • Hypnotherapie
  • SySt
  • Therapie
  • Körperarbeit
  • Spiritualität
  • Intuition
 
Drei ausgewählte HIGHLIGHTS werden sein:
 

Schenken Sie sich Weiterentwicklung! Wir haben das ideale Forum dafür ...
Bernd Isert & das Team des METAFORUM freuen sich auf Sie!
Bis bald im SommerCamp ...

 

Bernd IsertInterview mit Bernd Isert

"Wir alle leisten dort ein Stück Weltarbeit,
und das ist nötig in dieser Zeit."

Hier nun ein persönlicher Ausblick von Bernd Isert auf den von ihm geschaffenen Ort der kreativen Veränderung, der wertschätzenden Vernetzung und des persönlichen Wachstums.

Lieber Bernd, für viele gehört das Sommercamp zu den lohnendsten Erfahrungen ihres Lebens. Das neue Programm für 2017 ist online. Seit 30 Jahren gibt es in jedem Sommer stets eine neue Version. Wie lautet das Motto im nächsten Jahr?

Bernd: Das Camp 2017 steht unter dem Motto "Brücken bauen". Sei es in unserer Arbeit, in der Gesellschaft oder zwischen uns. Was im Sommercamp an echtem Netzwerken geschieht, lässt die sozialen Medien verblassen. Wir fördern dies diesmal mit diversen Möglichkeiten, die es noch leichter machen, die richtigen Leute für Interessen, Austausch und Zusammenarbeit zu finden und interessante Themen einzubringen.

Welche Bereiche bleiben erhalten und was bringt uns das SommerCamp 2017 an Neuem?

Bernd: Die Bewährten, Begehrten und Klassiker bleiben natürlich erhalten. Dazu gehört der einzigartige Ort, mit erfahrenen und hochkompetenten Trainern. Dazu gehören die mehrwöchigen Fortbildungen mit Gunther Schmidt, Stephen Gilligan und Eva Wieprecht, Henning Alberts, Insa Sparrer und Matthias Varga von Kibéd, Oliver Martin und Julia Andersch, Sabine Klenke und Tom Andreas, Hans Hein, Philip Streit und nicht zuletzt mit mir. Diese Trainer sind bekannt und gehören zu den besten ihrer Zunft – die Inhalte sind ein Jahr weiter gereift, vernetzt und entwickelt.

Wie entsteht die Zusammenstellung des Programms?

Bernd: Das ist ein systemischer Prozess mit vielen Menschen, und wie es meine Art ist, komponiert mit Zetteln und Figuren. Es ist mein Anliegen, ein sich ergänzendes System methodischer Ansätze und Anwendungsfelder zu kreieren. Ob Coaching, Beratung, Therapie, NLP, Training, Business, Körperarbeit oder Intuition und Spiritualität. Es gibt viel Verbindendes und Ergänzendes - und das zeigt die Bandbreite des Camps.

Dazu gehören besondere Events wie X-Change, der Zukunftskongress sowie ausgewählte Themenseminare. Sie bilden das Kreativ-Wochenende am Ende der ersten Campwoche, gleichsam eine Essenz des Camps.

Dazu gehören hochinteressante Wochenseminare. Sei es das Soziale Panorama mit Lucas Derks, das Zürcher Ressourcen-Modell, Facilitation, Impro und Provokative SystemArbeit, Yoga oder Neuro Somatic Reprogramming. Im Business-Bereich freue ich mich u.a. auf Organisationsaufstellungen, Laterale Führung, Konfliktmanagement, Resilienz-Training und nicht zuletzt die Hypnosystemischen Konzepte.

Und was ist neu?

Bernd: Ausgewählte Themen bekommen ein neues Gesicht. Von Train the Trainer über Theorie U (Barbara Zuber & Barbara Guwak / Daniel Ludevig), der Kunst zu schreiben (Barbara Messer / Gisela Goblirsch) oder der Kunst, Konflikte zu lösen (Martina Schmidt-Tanger / Christa Kolodej & Michael Thonhauser/ Anita von Hertel / Dr. Marcus Feil), erwarten Euch interessante und einander ergänzende Module. Beruflich interessant ist wegen einer neuen Rechtslage in Deutschland ab 1.9.2017 die Supervision im Mediationskontext mit internationaler Zertifizierung.

Und auf welche neuen Trainerinnen und Trainer können sich alle Teilnehmenden freuen?

Bernd: Wir begrüßen eine ganze Reihe kompetenter Trainerinnen wie Barbara Messer, Dunja Lang, Gisela Goblirsch, Katrin Bücklein, Melanie Reißig, Margit Gätjens und viele andere. Barbara gratulieren wir als eine diesjährige Gewinnerin des Europäischen Preises für Training, Beratung und Coaching in Gold. 

Auch freue ich mich, dass es uns gelungen ist, Clemens Kuby für das SommerCamp zu gewinnen. Kenner kennen ihn als Mitbegründer der Grünen und als Filmemacher, z.B. mit den Dokumentarfilmen „Auf dem Weg in die nächste Dimension“ und "Living Buddha".

Worauf freust Du Dich ganz persönlich?

Bernd: Für mich ist jedes Camp eine Entdeckungsreise. Sehr freue ich mich auf die tiefe und kreative Veränderungsarbeit in meinem Programm „Neurosystemisches Coaching“. Und auf den intensiven Austausch mit Freunden und Kollegen im neuen X-Change. Aber es geht um mehr als das. Jenseits einzelner Kurse ist das SommerCamp ein Projekt der Systementwicklung, es ist die Anwendung und Umsetzung dessen, was ich lehre.

Ich freue mich auf all die wunderbaren Menschen, die hierher kommen, auf all die Begegnungen, den Austausch und die Camp-Partys. Manchmal habe ich das Gefühl, wie in einer modernen Nachfolge Don Boscos, der das Kloster gründete, mancherlei für eine neue, verantwortliche und kreative Generation von Menschen zu tun. Wir alle leisten dort ein Stück Weltarbeit, und das ist nötig in dieser Zeit.

Vielen Dank für Deinen Ausblick! Wir sehen uns im SommerCamp in Abano 2017 ...

METAFORUM international