Termin

23.07.-27.07.2018
1. Campwoche

Grundkurs Systemische Organisationsentwicklung nach Trigon und SySt®

Der Grundkurs ist nur noch über Warteliste buchbar. Bitte setzten Sie sich mit der Kundenbetreuung in Verbindung: Franziska Fritsch, ++49(0)30 94414900, info@metaforum.com

Konzept-, Methoden- und Design-Kompetenz für Coaches, BeraterInnen, SupervisorInnen, TrainerInnen und Führungskräfte für eine ganzheitliche und integrale Entwicklung von Organisationen

Die Teilnehmenden lernen auf der Basis der Trigon-OE-Landkarte (ganzheitliches Systemkonzept, Entwicklungsphasen, Basisprozesse der OE) und der syntaktischen Denkmodelle von SySt, wie Veränderungsprozesse in Unternehmen maßgeschneidert und punktgenau gestaltet und kompetent begleitet werden können. Die vielfältigen Methoden und der reichhaltige Instrumentenkoffer werden anhand der Fallbeispiele der Teilnehmenden praxisnah reflektiert und angewendet.

Die prozesshafte Beratung von Organisationen fordert von den BeraterInnen vielfältige Kompetenzen und Fähigkeiten. Neben einem vertieften Wissen über systemische Zusammenhänge und Gruppenprozesse, Kommunikation, Beratungshaltung und -rolle sowie einer großen Portion Selbstkompetenz der Beratungsperson sind ausgeprägte Kenntnisse im konzeptuellen und methodischen Bereich gefragt, vor allem aber Handlungskompetenz in der Gestaltung von Veränderungs- bzw. Innovationsprozessen.

Das Seminar erweitert die Fähigkeiten der TeilnehmerInnen, Beratungsprozesse ganzheitlich und systematisch mit ihren KlientInnen zu planen und durchzuführen. Die TeilnehmerInnen sind insbesondere in der Lage, ihre Beratungsprozesse und Workshops differenziert, methodisch vielfältig und am Bedarf der KlientInnen zielorientiert zu designen.

 Das Seminar hat Werkstatt-Charakter. Die Teilnehmenden bringen konkrete Aufgabenstellungen für Veränderungs- bzw. Innovationsprojekte mit. Für diese Aufgabenstellung werden Designs und Vorgehensvorschläge erarbeitet, wobei die Trainer Methoden und Instrumente anbieten. Die Erfahrungen aus den Fallbeispielen werden generalisiert und durch Konzepte und Theorien angereichert.

Beispiele für Designübungen: Umfassende Reorganisation, Leitbildentwicklung, Identitätsentwicklung, Strategieentwicklung, Strukturveränderungen, Umgang mit Spannungen in Teams und Umgang mit „Widerstand“ in Veränderungsprozessen, Funktionsgestaltung, Geschäftsprozessoptimierung.

Die Fortbildung verbindet auf einmalige Art und Weise die seit Jahrzehnten bewährten Trigon-Modelle mit den Formaten von SySt, die so vermittelt werden, dass sie ohne Aufstellungsarbeit und –ausbildung in Veränderungsprozessen eingesetzt werden können.

Methoden
Wie die vermittelten Modelle und Instrumente sind auch die im Seminar eingesetzten Methoden vielfältig: Rollenspiele und Clinics, sozial-künstlerische Methoden (Farbübungen, Pantomime, Bewegungsübungen), systemische Miniaturen, systemische Format- und Strukturarbeit.

Die Teilnehmenden erhalten umfassende Unterlagen und einen reichhaltigen Instrumentenkoffer.

Inhalte
Es werden u. a. folgende Inhalte vermittelt:

  • Prozessberatung als Haltung
  • OE-Landkarte: Ganzheitliche Konzepte als Grundlage für die Planung und Gestaltung von Veränderungsprozessen. Organisationsmodell (3 Subsysteme, 7 Wesenselemente), Entwicklungsgesetzmäßigkeiten von Organisationen, Organisationstypologie, die 7 Basisprozesse der OE
  • Systemprinzipien nach SySt auf Organisationen angewandt
  • Die sieben Basisprozesse der OE:
    • Diagnose-Prozesse. Fremddiagnosen versus Selbstdiagnosen; Organisations- und Führungsmodelle als Basis für Diagnosen; Methoden und Instrumente
    • Zukunftsgestaltungs-Prozesse. Ziel- und Wegbeschreibungen; von der Vision zur Aktion; Modelle für Zukunftsarbeit, lösungsfokussierte Methoden
    • Psycho-soziale Prozesse. Arbeit an emotionalen Problemen auf verschiedenen Ebenen; konstruktiver Umgang mit Widerstandskräften, gewaltfreie Kommunikation als Moderationshaltung und Paraphrasierungsmethode
    • Lern-Prozesse im engeren Sinn. Lernebenen nach Bateson. Lerntypen; Planung von Lernsituationen
    • Informations-Prozesse. Elemente und Prozesse von Information und Kommunikation bei Veränderungsprozessen
    • Umsetzungs-Prozesse. Das Neue verwirklichen und in der Organisation verankern
    • Change-Management-Prozesse. Die Funktion des Change-Managements
    • Organe der Veränderung; Planen und Monitoring

Zertifizierung
Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Voraussetzungen
Vorkenntnisse im Bereich der Moderation, Prozessberatung, Kommunikation

Trainerteam
Oliver Martin, Organisationsberater BSO, Mediator SDM, begleitet seit 1999 Menschen und Organisationen aller Branchen in Entwicklungsprozessen, Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Leiter von Lehrgängen in Organisationsentwicklung und Persönlichkeitsentwicklung
Julia Andersch, M.A., Wirtschafts- und Organisationspsychologin, Wirtschaftspädagogin. Systemische Organisations- und Entwicklungsberaterin, Coach, Trainerin und Mediatorin

Literatur-Empfehlungen zur Vorbereitung:

  • F. Glasl/T. Kalcher/H. Piber: Professionelle Prozessberatung, Haupt, Bern, 2008
  • F. Glasl: Dynamische Unternehmensentwicklung, Haupt, Bern, 2006

Teilnehmerfeedback
So urteilten die TeilnehmerInnen vergangener SommerCamps.

Kombinationsangebot
Wir empfehlen die Buchung der zweiwöchigen Fortbildung Systemische Organisationsentwicklung nach Trigon und SySt®, 1.-2. Campwoche.

Seminar buchen