Selbststeuerung in der Führung – Chancen, Risiken und Grenzen

Vortrag auf dem METAFORUM Kongress 2018 mit Franz Huber

Ist Selbststeuerung ein nachhaltiger Erfolgsfaktor in einem sich rasch verändernden und von der Digitalisierung geprägten Marktumfeld und / oder ein Weg zu sich selbst, seinen Werten und Überzeugungen?

Ein Einblick in die Entwicklungen des operativen und strategischen Führungsalltags sowie in das Changemanagement mit Reflektionen aus ganz persönlicher Sicht versucht darauf eine Antwort zu geben. Die Basis für diese Gedankenanstöße bildet eine langjährige Führungserfahrung in und mit großen Organisationen, welche sich in einem tiefgreifenden Veränderungsprozess befanden.

Dieser Vortrag gehört zum Programm des METAFORUM Kongresses 2018 mit dem Themenschwerpunkt „Selbststeuerung“, 28.-29.07.2018, im Rahmen des METAFORUM SommerCamps.

Referent

Franz Huber
Franz Huber, Berater, langjähriger CEO Poststellen und Verkauf der Schweizer Post.
Geboren im Juni 1951, stellte Franz Huber seine Arbeitskraft während seines ganzen Berufslebens einer Unternehmung zu Verfügung – der Schweizerischen Post AG. Umfangreiche Ausbildungen in den Bereichen General Management, Führung, Verkauf, Marketing, Betriebs- / Volkswirtschaft sowie Organisationsentwicklung bildeten eine solide Grundlage für die Entwicklung vom Lernenden bis zum Konzernleitungsmitglied. Gerade die Ausbildung Organisationsentwicklung mit Sicht auf vielfältige Themen und aus unterschiedlichen Perspektiven befähigten ihn, tiefgreifende kulturelle Veränderungsprozesse über Jahre hinwweg erfolgreich zu gestalten und Menschen in schwierigen Phasen eine Perspektive für die Zukunft zu geben. Heute genießt Franz Huber seit einem Jahr den Ruhestand.

Informationen

29.07.2018

  • 09:15h-10:30h
  • Kongress-Vortrag